Caravan Service

Batterien

Aus unserer langjährigen Erfahrung haben wir eins gelernt: Die meisten Fehler in einem Wohnmobil werden bei den Batterien gemacht. 

Um hier Klarheit zu schaffen, stellen wir Ihnen im Folgenden die wichtigsten Batterietypen vor.

Starterbatterien

Diese Batterietypen wurden entwickelt, um auch bei niedrigsten Temperaturen hohe Ströme zu erzeugen. Das ist wichtig, um den Motor zu starten. Starterbatterien werden in großen Stückzahlen produziert und sind somit deutlich günstiger, als andere Batterietypen.  

Antriebs - und Beleuchtungsbatterien

Diese Batterien sind rein äußerlich kaum von Starterbatterien zu unterscheiden. Und dennoch sind sie vom Aufbau und Aufgabengebiet vollkommen anders. Im Gegensatz zu Starterbatterien werden Antriebs- und Beleuchtungsbatterien nur in kleinen Stückzahlen gefertigt. Deshalb sind sie deutlich teurer.

Dennoch raten wir dringend davon ab, hier zu sparen. Eine Starterbatterie zum Speisen Ihrer Wohnraumelektrik bringt nur Nachteile, wie z.B.

  • Ausnutzung der Kapazität von max. 70%

  • nicht zyklenfest - somit geringe Lebensdauer

  • schneller Spannungsabfall

  • Ladekennlinie nicht aufs Ladegerät abgestimmt

  • schlechter Wirkungsgrad

Diese Argumente sprechen für die richtige Wahl ihrer Batterie. Unter den Antriebsbatterien gibt es noch mal zwei Unterscheidungen. Der Vollständigkeitshalber wollen wir darauf eingehen.

Antriebs - und Beleuchtungbatterien mit flüssigem Elektrolyd

Kurz gesagt: Diese Batterien können sie verwenden, wenn Sie keine Solaranlage haben und wenn ihr Ladegerät so ausgelegt ist, dass es mindestens 10 Prozent Ladestrom bezogen auf die Höhe ihrer Batteriekapazität produziert. Das heißt, wenn sie eine 88Ah Batterie verwenden, sollte der Ladestrom min 8,8 Ampere betragen. Vorsicht bei Verwendung von mehreren parallel geschalteten Batterien, hier ist die Kapazität zu addieren!

Antriebs - und Beleuchtungsbatterien mit festem Elektrolyd (Gelbatterie)

Dieser Batterietyp ist fast überall einsetzbar. Hier liegt die Begrenzung im maximalen Ladestrom. Dieser ist allerdings sehr hoch und wird selten überschritten. Gelbatterien sind zudem wartungsfrei und können ohne Abluftschlauch im Innenraum installiert werden.

  • Facebook - White Circle

© 2019 Carservice Pardemann GmbH